direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Page Content

There is no English translation for this web page.

Hilfe zur nachhaltigen Nutzung des Waldes

Baumgarten-Wagon-Preis verliehen

Das Global Engineering Team mit Helmut Baumgarten (l.) und Jürgen Starnick (r.)
Lupe


In außergewöhnlichen und internationalen Projekten vermittelt das Global Engineering Team (GET) des Instituts für Werkzeugmaschinen und Fabrikbetrieb der TU Berlin Studierenden- und Mitarbeiterteams in Partnerschaft mit Universitäten aus Südafrika, Botswana, Brasilien und Chile die Feinheiten der interkulturellen Zusammenarbeit. Dafür wurde es nun im Rahmen der Abschiedsfeier der Wirtschaftsingenieure der TU Berlin mit dem mit 5000 Euro dotierten Baumgarten-Wagon-Preis ausgezeichnet. Im Amazonasgebiet weist das maßgeblich durch Wirtschaftsingenieure geprägte Projekt Wege zur nachhaltigen Nutzung des Regenwaldes. Vor allem geht es dabei um die Planung, Entwicklung, Konstruktion und Implementierung von Kleinfabriken zur Verwertung von NTFP (Non-Timber Forest Products), also anderen Produkten des Waldes als Holz wie Blätter von Palmen oder Farnen, Gummi, Bambus und anderes. So sollen die Bewohner Einkommen aus dem Wald generieren können, ohne dessen Abholzung zu forcieren. Zum Beispiel werden Nüsse und Fruchtfleisch für die Lebensmittelindustrie verarbeitet. Motivierten Studierenden des Wirtschaftsingenieurwesens bieten die Projekte die Chance, internationale, praktische Erfahrungen ihres Technologie- und Managementwissens zu sammeln und zugleich einen sozialverantwortlichen Beitrag zu leisten. Der Preis wird zusammen mit der Gesellschaft von Freunden vergeben.

Zusatzinformationen / Extras

Quick Access:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Auxiliary Functions