direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Eine Brücke in die Zukunft bauen

Bernd Hillemeier und seine Ziele als Vorstandsvorsitzender der „Freunde“

Im Juli wurde Univ.-Prof. a. D. Dr.-Ing. Bernd Hillemeier, von 1990 bis 2009 Leiter des TU-Instituts für Bauingenieurwesen, zum Vorstandsvorsitzenden der Gesellschaft von Freunden gewählt. Bernd Hillemeier sieht darin einen Auftrag, einen „Bauauftrag“, denn als Vorsitzender möchte er ein besonderes Bauwerk errichten: eine Brücke, die die Freundesgesellschaft in die Zukunft führt. Bernd Hillemeier hat sich für seine Amtszeit klare Ziele gesetzt. Zunächst einmal soll die Attraktivität der TU Berlin gemeinsam mit dem Präsidium stärker gefördert und der „Freundes“-Kreis deutlich erweitert werden, um künftig Projekte und Entwicklungen an der Universität besser unterstützen zu können. Besonderen Fokus legt Hillemeier auf den engeren Kontakt zur Nationalen Akademie der Wissenschaften, um die TU Berlin verstärkt in die wissenschaftliche Öffentlichkeit zu rücken. Zwei Vorstandsmitglieder der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften (acatech) konnte er bereits für den Verwaltungsrat gewinnen. Außerdem möchte Hillemeier den Austausch unter den „Freunden“ auf eine neue Ebene heben: Ein Internetforum soll ermöglichen, Themen intensiver zu diskutieren - gemeinsam mit den TU-Alumni. Für persönliche Begegnungen soll der seit Jahren geplante Faculty Club gebaut werden, mit Kulinarischem für das leibliche und Zusammenkünften für das geistige Wohl – finanziert über Sponsoren im Sinne von Paten der TU Berlin. Bernd Hillemeier freut sich auf eine fruchtbare Zusammenarbeit.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Kontakt

Vera Tosovic-Lüdtke
Geschäftsstelle der
Gesellschaft von Freunden
Raum H 1044, Sekr. H 06
Telefon (030) 314-2 37 58
Telefax (030) 314-7 94 73

Mo.-Fr. 9.00-15.00 Uhr

Aktuelles aus der Gesellschaft