TU Berlin

Gesellschaft von Freunden der TU Berlin e.V.Engagement

Logo der Gesellschaft von Freunden der TU Berlin e.V.

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Engagement für unsere Universität

Blick vom Dach des Eugene-Paul-Wigner-Gebäudes auf das Hauptgebäude der TU Berlin
Blick vom Dach des Physik-Neubaus, Eugene-Paul-Wigner-Gebäude, auf das Hauptgebäude der Technischen Universität Berlin
Lupe

Herzlich willkommen auf den Seiten unseres gemeinnützigen Fördervereins, unserer Gesellschaft von Freunden der TU Berlin e. V..
 
Hier erfahren Sie, welches Spektrum an Möglichkeiten es für Sie gibt, Ihrer Verbundenheit mit der TU Berlin beziehungsweise mit Ihrer Alma Mater Ausdruck zu verleihen. Lassen Sie sich inspirieren und gestalten Sie mit uns zusammen die Zukunft der TU Berlin. Und wenn dies in eine Mitgliedschaft in unserer Freundesgesellschaft mündet, würden wir uns darüber besonders freuen. In unserer Gesellschaft von Freunden der TU Berlin e.V. engagieren sich Förderer für eine der bedeutenden deutschen Universitäten. 
 
Mitglieder sind Studierende, Absolventen und Absolventinnen, Lehrende, Industrie- und Wirtschaftsunternehmen sowie Persönlichkeiten aus allen gesellschaftlichen Bereichen, bei denen Herz und Verstand für ihre Technische Universität Berlin schlagen. Sie alle verfolgen ein Ziel: „ihrer“ Universität durch materielle und ideelle Unterstützung die bestmöglichen Rahmenbedingungen für Forschung und Lehre zu schaffen und ihr Innovationspotenzial zu erhalten und auszubauen.

Gerade erschienen

Der Newsletter 2016 der Gesellschaft von Freunden der TU Berlin, mit vielen Informationen über die Tätigkeit der Freundesgesellschaft, über geförderte Projekte und Initiativen, über geplante Veranstaltungen. Die erste Veranstaltung wird am 23. Januar 2017 im TU Audimax (18.00 Uhr) stattfinden, zu einem aktuellen Thema: „Maschinelles Lernen auf dem Weg zur Intelligenz.“ Mehr Informationen finden Sie im Newsletter (PDF, 795,8 KB).

Aktuelle Veranstaltung

„Lassen Sie denken?! Maschinelles Lernen auf dem Weg zur Intelligenz"
Zeit:
23. Januar 2017, 18 Uhr
Ort:
TU Berlin, Straße des 17. Juni 136, 10623 Berlin, Audimax
Die Forschung im Bereich der künstlichen beziehungsweise maschinellen Intelligenz erlebt gerade einen Boom.  Googles alpha go, Apples Siri, Microsofts Cortana und Amazons Alexa lassen erahnen, was wir in Zukunft von intelligenten Systemen zu erwarten haben.
 
Zu diesem Anlass begrüßen wir Prof. Dr. Bernhard Schölkopf, Leiter des Max-Planck-Instituts für Intelligente Systeme und Prof. Dr. Martin Riedmiller, Leitender Wissenschaftler bei Google DeepMind.
Im Anschluss an die Vorträge gibt es eine Podiumsdiskussion moderiert von Prof. Dr. Klaus-Robert Müller, Leiter des Fachgebiets Maschinelles Lernen an der TU Berlin, mit Dr. Ralf Herbrich, Leiter von Amazon Research in Berlin, und Prof. Dr. Thomas Wiegand, Institutsleiter des Fraunhofer HHI und Professor für Bildkommunikation an der TU Berlin, sowie die Möglichkeit, themenbezogene Fragen zu stellen.

Gewinner des Preises für vorbildliche Lehre stehen fest

In diesem Jahr wurden Prof. Dr. Ingo Kowarik zusammen mit seinem wissenschaftlichen Mitarbeiter Dr. Moritz von der Lippes vom Fachgebiet "Ökosystemkunde und Pflanzenökologie" sowie Prof. Dr. Frank Vogdt vom Fachgebiet "Bauphysik und Baukonstruktion" und seine beiden studentischen Mitarbeitenden, Anke Franz und Lars Wagner mit dem Preis geehrt. Der mit 4000 Euro dotierte Preis, der der Lehre zugutekommen soll, wurde am 10. Oktober 2016 anlässlich des Erstsemestertages an der TU Berlin vergeben.

>> mehr

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe