direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Höllerer-Vorlesung 2012

Joachim Sartorius hält den Vortrag über "POESIE IM SINKFLUG? Lyrisches Sprechen im audiovisuellen Zeitalter".

Zusammen mit TU-Professor Norbert Miller ist Sartorius Herausgeber der Zeitschrift "Sprache im technischen Zeitalter". Im Dezember 2011 wurde er vom französischen Kulturminister Frédéric Mitterrand zum Ritter der Künste (Chevalier des Arts et des Lettres) ernannt.

3. Juli 2012
Ort:
Hauptgebäude der TU Berlin, Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin, Raum H 104
Zeit:
18.00 Uhr

Vor der Höllerer-Vorlesung findet die Mitgliederversammlung der Gesellschaft von Freunden statt (ab 16 Uhr im H 1035, nicht öffentlich).

Joachim Sartorius, Chevalier des Arts et des Lettres, gibt zusammen mit Norbert Miller die von Walter Höllerer gegründete Zeitschrift „Sprache im technischen Zeitalter“ heraus. Als eine der bedeutendsten deutschen Literaturzeitschriften widmet sie sich auch dem Thema, wie die modernen Informations- und Kommunikationstechnologien alle Bereiche des Lebens, so auch die Sprache, prägen.

Joachim Sartorius ist Dichter und Kulturmanager zugleich. Bis Ende letzten Jahres war er 10 Jahre lang Intendant der Berliner Festspiele, zuvor Generalsekretär des Goethe-Instituts. Seine Leser schätzen ihn als Lyriker und Übersetzer amerikanischer Literatur. Er veröffentlichte sechs Gedichtbände, zuletzt „Hôtel des Étrangers“.

Joachim Sartorius hält Höllerer-Vorlesung 2012

Bild
Joachim Sartorius
Lupe

Der langjährige Leiter der Berliner Festspiele, Joachim Sartorius, hält in diesem Jahr die Höllerer-Vorlesung, die von der Gesellschaft von Freunden der TU Berlin e.V organisiert wird. „Poesie im Sinkflug? Lyrisches Sprechen im audiovisuellen Zeitalter“ ist der Titel seines Vortrags, den er am 3. Juli 2012 ab 18.00 Uhr im Hauptgebäude der TU Berlin, Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin, Raum H 104 halten wird. Der 1946 geborene Joachim Sartorius war unter anderem von 2001 bis 2011 Intendant der Berliner Festspiele. Zusammen mit TU-Professor Norbert Miller ist Sartorius Herausgeber der Zeitschrift „Sprache im technischen Zeitalter“. Im Dezember 2011 wurde er vom französischen Kulturminister Frédéric Mitterrand zum Ritter der Künste (Chevalier des Arts et des Lettres) ernannt. Vor der Höllerer-Vorlesung findet ab 16 Uhr die nicht-öffentliche Mitgliederversammlung der Gesellschaft von Freunden statt (Hauptgebäude, Raum H 1035).

bk / Quelle: Hochschulzeitung "TU intern", 6/2012

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe